Völkerbund, französisch Société des Nations [sɔsjeˈteː

(6 von 26 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Organisation

Oberstes Organ war die Bundesversammlung (BV), in der jedes Mitglied eine Stimme hatte. Diese wählte den Völkerbundsrat (Volksrat), der

(19 von 133 Wörtern)

Ziele

Hauptanliegen des Völkerbunds war die Förderung der Zusammenarbeit unter den Nationen

(11 von 68 Wörtern)

Geschichte

1918 regte der amerikanische Präsident T. W. Wilson in seinen Vierzehn Punkten die Bildung einer Weltorganisation an, um politische Unabhängigkeit und territoriale Unversehrtheit zu gewährleisten. Die Bildung des Völkerbunds wurde auf der Pariser Friedenskonferenz am 14. 2. 1919 beschlossen; seine Satzung (Völkerbundakte) vom 28. 4. 1919 trat als Teil des Versailler Vertrages am 10. 1. 1920 in Kraft. Die Siegermächte des Ersten Weltkriegs spielten im

(61 von 431 Wörtern)

Literatur

F. P. Walters: A history of the League of Nations, 2 Bde. (1952
(11 von 66 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Völkerbund. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/völkerbund