Unterlassung, Recht: im weiteren Sinn jedes Nichtstun, im engeren Sinn die Nichterfüllung einer Pflicht, besonders der Rechtspflicht gegenüber einem anderen. Die Pflicht zu einem bestimmten Tun, dessen Unterlassung Schadensersatzansprüche auslösen

(30 von 211 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Unterlassung (Recht). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/unterlassung-recht