Dem Protektorat wurde nach dem Protektoratsvertrag (15. 3. 1939) eine autonome Selbstverwaltung mit einem Präsidenten (Hácha) und eine eigene Regierung unter strikter Oberaufsicht des Reichsprotektors (K. Freiherr von Neurath, W. Frick) zugestanden. Diese Protektoratsregierungen unter Alois Eliáš

(34 von 242 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das »Protektorat Böhmen und Mähren« und der »Schutzstaat« Slowakei (1939–45). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tschechoslowakei/das-protektorat-böhmen-und-mähren-und-der-schutzstaat-slowakei-1939-45