Südosteuropa, der Südostteil Europas, umfasst die Balkanhalbinsel, über deren Abgrenzung gegen

(11 von 33 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Steinzeit

(1 von 1 Wörtern)

Altsteinzeit

Die frühesten Belege für die Anwesenheit des Menschen in Südosteuropa während der Eiszeiten bilden

(14 von 93 Wörtern)

Mittelsteinzeit

Die nacheiszeitliche Kulturentwicklung auf der Balkanhalbinsel ist nur in Ansätzen erforscht; Fundplätze mit Steininventaren,

(14 von 90 Wörtern)

Jungsteinzeit

Von der beginnenden Jungsteinzeit an gewann Südosteuropa eine wichtige Vermittlerrolle: Es nahm anatolisch-vorderasiatische Anregungen auf und gab sie, zum Teil eigenständig abgewandelt, nach Mitteleuropa weiter. Bereits um oder kurz vor 7000 v. Chr. wurden in Südgriechenland – möglicherweise von Einwanderern aus dem anatolischen Raum, Ackerbau

(43 von 305 Wörtern)

Bronzezeit

Die Bronzezeit gliederte sich in viele kleinräumig verbreitete Kulturen. Makedonien und Südbulgarien (Mihalič) gehörten zum Ägäischen Kreis, der auch die Bubanj-Hum-Kultur Serbiens und die Cernavodăkultur beeinflusste. Im Nordbalkan

(28 von 196 Wörtern)

Eisenzeit

Die Eisenzeit (regional unterschiedlich ab etwa 850 v. Chr.) stand kulturell zunächst in einem Wechselverhältnis aus urnenfelderzeitlichen Traditionen und Einflüssen der

(20 von 136 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Südosteuropa. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sudosteuropa