Nach der Institutionalisierung der Apartheid 1948 wurde die Entrechtung der Schwarzen zum dominanten Thema, und die sozialen und politischen Trennungslinien zwischen den Rassen traten schärfer hervor. Ab 1951 sammelte die von weißen Apartheidgegnern finanzierte Zeitschrift »African Drum« (später »Drum«) die progressiven Kräfte, u. a. MphahleleB. HeadBloke Modisane (* 1923, † 1986)Nat Nakasa (* 1937, † 1964)Lewis Nkosi (* 1936, † 2010), den Satiriker Casey Motsisi (* 1923, † 1977), die Musiker 

(66 von 498 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Literatur zur Zeit der Apartheid. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sudafrikanische-literatur/literatur-in-englischer-sprache/literatur-zur-zeit-der-apartheid