Von den länglichen, zum Teil etwas eingeschnürten Kokons (30–40 mm lang, 15–20 mm Durchmesser) des Maulbeerseidenspinners wird der Seidenfaden abgehaspelt. Ein Kokon ist aus etwa 3 000–4 000 m Faden aufgebaut; davon sind etwa 700–1 000 m der Mittelschicht abhaspelbar, da die äußere wirre Fadenschicht (Flockseide) sowie die innere Schicht keinen regelmäßigen Faden liefern. Für 1 kg Rohseide benötigt man ungefähr 7–9

(56 von 397 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gewinnung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/seide-20/gewinnung