Schwere Fermionen [englisch heavy fermions], Klasse von intermetallischen Verbindungen. Schwere-Fermionen-Systeme (Abkürzung SFS) bestehen meist aus Verbindungen, die Elemente der leichten Lanthanoide (z. B. Cer oder Ytterbium) oder der Actinoide (z. B. Uran) enthalten. Sie weisen bei tiefen Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt ausgeprägte

(41 von 289 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Schwere Fermionen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/schwere-fermionen