Als sich der makedonische Herrscher Alexander der Große anschickte, das mächtige Perserreich des achämenidischen Großkönigs Dareios anzugreifen, war seine Tat für die Zeitgenossen eine ebenso verblüffende wie kaltblütige Provokation, durchaus aber kein unerhörtes Wagnis bar jeder Aussicht auf Erfolg.

Allen Opfern zum Trotz war der erfolgreiche Rückzug eines griechischen Söldnerheeres, nach blutig gescheitertem innerpersischem Machtkampf, in deutlicher Erinnerung geblieben. Der gleichermaßen begabte griechische Schriftsteller und Gelegenheitsfeldherr Xenophon stilisierte in seinem siebenbändigen historischen Bericht

(73 von 520 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Eine Hauptstadt der Antike. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ruinen-von-persepolis-welterbe/eine-hauptstadt-der-antike