Alexander III. (der Große), König von Makedonien 336–323 v. Chr., * im Sommer 356 v. Chr. in Pella , † 10. 6. 323 v. Chr. in Babylon.

Sohn Philipps II. und Olympias. Als Stratege und Feldherr eroberte Alexander in nur knapp 10 Jahren das größte Reich in der Geschichte der Alten Welt. Seine Feldzüge hatten neue geografische Räume erschlossen, doch blieb ihm keine Zeit, um diese Räume dauerhaft politisch zu organisieren. Da kein unmittelbarer Nachfolger aus dem makedonischen Königshaus vorhanden war, zerfiel das Alexanderreich schon nach kurzer

(81 von 894 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Alexander der Große. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/alexander-alexander-iii-der-grosse