Ayutthaya war 1350 bis 1767 Hauptstadt des gleichnamigen Reichs. Zu ihrer

(11 von 45 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wo Könige als Götter herrschten

image/jpeg

Karte: Ruinen von Ayutthaya

»Noch ein Tempel und noch einer«, klagte der englische Schriftsteller Somerset Maugham, als er sich in den Zwanzigerjahren während eines Halts auf dem Bahnhof von Ayutthaya zu einem Besuch des einstigen Machtzentrums von Siam überreden ließ.

image/jpeg

Tempelanlage Wat Yai Chai Mongkhon von Ayutthaya

Die thailändische Tempelanlage Wat Yai Chai Mongkon außerhalb der alten Stadtmauer von Ayutthaya liegt am Fluss Pasak. Sie wurde 1357 von König Ramathibodi I. errichtet.

Drei Königspaläste, 375 Tempelanlagen,

(81 von 725 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Ruinen von Ayutthaya (Welterbe). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ruinen-von-ayutthaya-welterbe