Regensburg, kreisfreie Stadt in Bayern, Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz und Verwaltungssitz des Landkreises Regensburg, 339 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung von Regen und

(24 von 168 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die Altstadt von Regensburg (UNESCO-Weltkulturerbe) liegt auf dem Südufer der Donau, nahe der Einmündung des Regen, und ist mit der gegenüberliegenden Seite (Oberer und Unterer Wöhrd sowie Stadtamhof) u. a. durch die 1146 vollendete Steinerne Brücke (mit 16 Bögen und einer Gesamtlänge von über 300 m) verbunden. Die Altstadt hat ihr vorwiegend mittelalterliches Gepräge bewahrt; vom antiken Castra Regina zeugen die Reste der Porta Praetoria (2. Jahrhundert n. Chr.).

Der Dom Sankt Peter ist eine kreuzförmige Basilika mit polygonal

(74 von 523 Wörtern)

Geschichte

Am Donauübergang und am Schnittpunkt vorgeschichtlicher Handelswege entstand nahe einer keltischen Siedlung (Radaspona?) im heutigen Stadtteil Kumpfmühl um 80 n. Chr. ein römisches Kohortenkastell (um 166 zerstört). Nordöstlich davon wurde 179 das Legionslager Castra Regina angelegt, neben

(36 von 254 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Regensburg: Brückentor

Durch das Brückentor aus dem 14.

(9 von 16 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Regensburg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/regensburg-50