Am Donauübergang und am Schnittpunkt vorgeschichtlicher Handelswege entstand nahe einer keltischen Siedlung (Radaspona?) im heutigen Stadtteil Kumpfmühl um 80 n. Chr. ein römisches Kohortenkastell (um 166 zerstört). Nordöstlich davon wurde 179 das Legionslager Castra Regina

(34 von 241 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/regensburg-50/geschichte