Als Beginn der Reformation wird traditionell die Veröffentlichung der 95 Thesen M. Luthers über den Ablass (31. 10. 1517) angesehen. Diese von Luther als Aufruf zu einer akademischen Disputation gedachten Thesen fanden ein für ihn völlig überraschendes gewaltiges Echo in der Öffentlichkeit.

Die Frühphase der Reformation (1517–21) war gekennzeichnet durch das öffentliche Auftreten Luthers, die Herausbildung und Formulierung seiner reformatorischen Lehren, den eskalierenden Konflikt zwischen ihm und dem Papsttum sowie die schnelle Ausbreitung der lutherischen Ideen und endete mit dem Kirchenbann gegen

(80 von 1191 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/reformation/geschichte