(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Gemäß der Verfassung vom 17. 5.1814 (seither mehrfach und zum Teil grundlegend geändert) ist Norwegen eine konstitutionelle Monarchie, erblich im

(19 von 133 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge entstand aus dem Danebrog und wurde durch Gesetz vom 10. 12. 1898 festgelegt. Im roten Tuch liegt

(18 von 127 Wörtern)

Parteien

Zu den einflussreichsten Parteien zählen die sozialdemokratisch ausgerichtete Det norske Arbeiderparti

(11 von 72 Wörtern)

Gewerkschaften

Gewerkschaften haben in Norwegen eine große Bedeutung; über die Hälfte der

(11 von 55 Wörtern)

Verwaltung

Norwegen ist in 18 Provinzen (Fylker) und nachgeordnet in 426 Gemeinden

(11 von 39 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 12 Monate) beträgt rund 24 000 Mann. Im Verteidigungsfall kann neben

(15 von 102 Wörtern)

Recht

Die Gerichtsordnung ist dreistufig aufgebaut. Eingangsinstanz sind die Bezirksgerichte (Tingsretter). Erste Rechtsmittelinstanz sind die 6 Appellationsgerichte (Lagmannsretter), letzte Instanz ist

(20 von 139 Wörtern)

Bildungswesen

Die norwegische Bildungspolitik ist stark vom Bemühen um Chancengleichheit und Zugang zu Bildung für alle geprägt. Oberstes Verwaltungsorgan im Bildungswesen ist das Ministerium für Bildung und Forschung. Regierung und

(29 von 205 Wörtern)

Medien

Die Pressefreiheit ist in der Verfassung von 1814 garantiert. Die Medien mit einem starken öffentlich-rechtlichen Sektor sind frei und können ungehindert senden und berichten. Drei Konzerne, Schibsted, A-pressen und Edda Media, haben eine starke Stellung

(35 von 250 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/norwegen-20/staat-und-recht