Der Agrarsektor trägt rund 22 % zum BIP bei, er beschäftigt etwa ein Fünftel der Erwerbstätigen. Nachdem 1946 durch eine Bodenreform über 50 % des gesamten Ackerlandes an Landarbeiter, Pächter und Kleinbauern verteilt worden waren (Höchstgrenze des Grundbesitzes 5 ha), wurde die Landwirtschaft 1954–58 kollektiviert.

(43 von 304 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Landwirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nordkorea/wirtschaft-und-verkehr/landwirtschaft