Nihilismus [zu lateinisch nihil »nichts«] der, -, allgemein jeder Standpunkt der absoluten

(12 von 85 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Friedrich Nietzsche

F. Nietzsche legte als Erster eine nihilistische Deutung abendländischer Philosophie- und Religionsgeschichte vor. Sowohl bei

(14 von 93 Wörtern)

Existenzphilosophie

In der Existenzphilosophie untersuchte K. Jaspers v. a. in der »Psychologie der Weltanschauungen« (1919) den Nihilismus und legte Versuche seiner Aufhebung vor. Jaspers zufolge ist der Nihilismus neben der »Dämonologie« und der

(30 von 212 Wörtern)

Einflüsse in der Literatur

In der Literatur fand der Ausdruck Nihilismus durch I. Turgenjews Roman »Väter und Söhne« (1861) Verbreitung, der ihn in

(18 von 128 Wörtern)

Literatur

Schmidt, W.-H., Nihilismus und Nihilisten. Untersuchung zur Typisierung im russischen Roman der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts (München 1974)
W. X. Weier, 
(20 von 141 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Nihilismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nihilismus