New Deal [ˈnjuː ˈdiːl; englisch »neues Geben« (im Kartenspiel)] der, - -, F. D. Roosevelts plakative Bezeichnung für sein 1933–39 durchgeführtes staatsinterventionistisches Reformprogramm zur Neubelebung der amerikanischen Wirtschaft und Politik im Zeichen der Chancengleichheit für alle, das die Folgen der Weltwirtschaftskrise überwinden sollte. Der New Deal war gekennzeichnet durch eine Fülle pragmatischer Einzelmaßnahmen

(52 von 386 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, New Deal. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/new-deal