Neutrino [italienisch, eigentlich »kleines Neutron«] das, -s/-s, stabiles, elektrisch neutrales Elementarteilchen.

Drei Neutrinoarten: Das Neutrino kommt in drei Arten vor, dem Elektronneutrino (e-Neutrino, νe), dem Myonneutrino (μ-Neutrino, νμ) und dem Tauneutrino (τ-Neutrino, ντ). Hinzu kommen die entsprechenden Antiteilchen, die Antineutrinos (νe, νμ, ντ). Zusammen mit den jeweils zugehörigen geladenen Elementarteilchen e, μ und τ bilden die drei Neutrinos νe, νμ und ντ die drei Generationen (oder Familien) der

(68 von 1269 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

C. Sutton: Raumschiff Neutrino. Die Geschichte eines Elementarteilchens (1994);
C.
(11 von 61 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Neutrino. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/neutrino