(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Luxemburg gehört zu den hoch entwickelten Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften der EU. Das Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2017) 70 260 US-$ je Einwohner ist eines der höchsten weltweit. Mit Belgien bildet Luxemburg die Belgisch-Luxemburgische Wirtschaftsunion (UEBL).

Der

(34 von 236 Wörtern)

Landwirtschaft

Von der gesamten Anbaufläche (131 492 ha) werden 47,6 % als Ackerland und 44,2 % als Wiesen und Weiden,

(15 von 101 Wörtern)

Dienstleistungssektor

Seit den 1980er-Jahren schrumpfte der Stahlbereich stark und der strukturelle Wandlungsprozess vollzog sich in Richtung des tertiären und besonders des Finanzsektors, der sich zum dominierenden Wirtschaftsbereich entwickelte. Mit

(28 von 200 Wörtern)

Tourismus

(1 von 1 Wörtern)

Bodenschätze

Abgesehen von Schiefer und Kalk sowie Sand und Kies besitzt Luxemburg

(11 von 30 Wörtern)

Energiewirtschaft

Die Elektrizitätserzeugung wurde früher von der Schwerindustrie getragen und basierte auf den mit Hochofengas

(14 von 97 Wörtern)

Industrie

Die Industrie hat sich erst spät entwickelt. Vor dem Ersten Weltkrieg wurde mit dem Aufbau der eisenschaffenden und eisenverarbeitenden Industrie begonnen, die bis

(23 von 163 Wörtern)

Verkehr

Das gut ausgebaute Verkehrsnetz ist ganz auf die Hauptstadt ausgerichtet. Das Eisenbahnnetz umfasst

(13 von 87 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/luxemburg-20/wirtschaft-und-verkehr