Lungentuberkulose, meldepflichtige Infektionskrankheit der Lungen, häufigste Form (80 %) der vom Mycobacterium tuberculosis hervorgerufenen Tuberkulose.

Übertragung: Bei der Erstansteckung gelangen die Tuberkelbakterien von einem Ausscheider durch Tröpfcheninfektion, selten durch bakterienhaltigen Staub mit der Atemluft in die Lungen. Die früher häufige Infektion über die Milch erkrankter Kühe kommt nach weitgehender Ausrottung der Rindertuberkulose in den Industrieländern kaum noch vor. Von den Infizierten erkranken lediglich 5–10 %; in den übrigen Fällen entwickelt sich eine relative Immunität, die einen weitgehenden Schutz vor Zweitinfektionen von außen

(80 von 797 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Lungentuberkulose. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/lungentuberkulose