Luftzerlegung, Verfahren zur Auftrennung von Luft in ihre Bestandteile, besonders Stickstoff und Sauerstoff, daneben auch Edelgase. In der Regel erfolgt sie als Tieftemperaturluftzerlegung direkt im Anschluss an die Luftverflüssigung. Sie umfasst die folgenden Teilschritte:

  • Verdichtung der Luft
  • Entfernung von Wasserdampf und Kohlendioxid
  • fraktionierende Destillation (Rektifikation)
  • Kälteerzeugung durch Drosselentspannung

Moderne Verfahren werden in einer Doppelsäule

(49 von 379 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Luftzerlegung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/luftzerlegung