Liturgie [kirchenlateinisch liturgia, von griechisch leitourgía »öffentlicher Dienst«] die, -/...ˈgi|en, im christlichen Sprachgebrauch Bezeichnung für Form und Inhalt der durch feste (rituelle) Handlungsvollzüge gekennzeichneten gottesdienstlichen Feier; in den Ostkirchen Bezeichnung für den Gottesdienst selbst (»Göttliche Liturgie«), in den evangelischen Kirchen für die äußeren Formen seines Vollzugs (Gottesdienstordnung); neben Verkündigung (griechisch martyria) und Dienst am Nächsten (griechisch diakonia) einer der wesentlichen Lebensvollzüge der Kirche. Theologisch lässt sich Liturgie als der durch Jesus Christus im Heiligen Geist vermittelte Dialog zwischen Gott

(79 von 716 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Liturgie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/liturgie