(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der am 6. 7. 1993 wieder in Kraft getretenen Verfassung vom 15. 2. 1922 (mit Änderungen) ist Lettland eine parlamentarische Republik. Nach der 1998 erfolgten

(24 von 166 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge wurde am 27. 2. 1990 eingeführt. Sie ist karminrot mit einem weißen Streifen in der Mitte; die Streifen stehen im Verhältnis 2 : 1 : 2 zueinander. Die weiße Farbe

(27 von 188 Wörtern)

Parteien

Die Parteienlandschaft ist breit gefächert und zeichnet sich durch ständige Veränderungsprozesse aus.

(12 von 83 Wörtern)

Gewerkschaften

Dem Freien Gewerkschaftsbund Lettlands (LBAS; gegründet 1990) sind 20 Einzelgewerkschaften mit

(11 von 15 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Berufsarmee beträgt rund 5 700 Mann. Die waffengattungsübergreifenden Kräfte

(11 von 47 Wörtern)

Verwaltung

Die vier Landschaften Livland, Kurland, Semgallen und Lettgallen sind administrativ in

(11 von 24 Wörtern)

Recht

Die Rechtsprechung liegt in den Händen einer von der Verfassung garantierten

(11 von 70 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht vom 7. bis zum 16. Lebensjahr (4 Jahre Grundschule, 5

(14 von 97 Wörtern)

Medien

Die Medien spiegeln ein breites Meinungs- und Themenspektrum wider. Allerdings beherrschen nur wenige Unternehmen den Markt. Presse: Die größten Tageszeitungen, überwiegend

(21 von 149 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/lettland/staat-und-recht