Leishmaniasen [liːʃ-, laɪʃ-; nach W. B. Leishman], Leishmaniosen, Gruppe von Infektionskrankheiten, die durch verschiedene Arten von Flagellaten der Gattung Leishmania verursacht werden; Übertragung der Erreger durch Sandmücken (Gattung Phlebotomus). Leishmaniasen treten mit unterschiedlicher Verbreitung v. a. in tropischen und subtropischen Ländern sowie

(40 von 314 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Leishmaniasen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/leishmaniasen