Klimamodell, mathematisch formuliertes Gleichungssystem, womit man mithilfe physikalischer beziehungsweise physikochemischer Beziehungen Klima und Klimaänderungen näherungsweise simulieren kann.

Der häufig verwendete Typ eines physikalischen Klimamodells umfasst ein sehr breites Spektrum, beginnend mit nulldimensionalen (d. h., nur die bodennahe global gemittelte Lufttemperatur wird betrachtet) Energiebilanzmodellen (EBM; Berechnung der Bilanz aus

(47 von 329 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Klimamodell. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/klimamodell