Der deutsche Katholizismus verfügte in der Weimarer Republik mit der Zentrumspartei und der Bayerischen Volkspartei über ein eigenes Instrument zur Wahrung seiner kirchlich-politischen Interessen. Als Hitler im März 1933 zusicherte, den Einfluss der katholischen Kirche im öffentlichen Leben und den Rechtsstatus der Kirche zu wahren, war das Zentrum bereit,

(49 von 344 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die katholische Kirche im Kirchenkampf. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kirchenkampf/die-katholische-kirche-im-kirchenkampf