Kernreaktor, Kurzbezeichnung Reaktor, allgemeinsprachlich Atomreaktor, Atommeiler.

Der Kernreaktor ist eine Anlage

(11 von 62 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Prinzipieller Aufbau und Baulinien

Der Kernbrennstoff und bei einem thermischen Kernreaktor der Moderator befinden sich in der Spaltzone (Reaktorkern, englisch Core), die von einem Kühlmittel (Reaktorkühlmittel) zur Abführung der Wärme durchströmt wird und in die mithilfe einer Steuer- und Regeleinrichtung Neutronen absorbierende Steuerelemente (z. B. Steuer- beziehungsweise Regel- und Abschaltstäbe) eingefahren werden können. Die entscheidenden Kriterien für die Auslegung des Reaktorkerns sind

  • die Selbststabilisierung der Kettenreaktion und die Sicherheit des Reaktors gegen einen unkontrollierten Leistungsanstieg (Selbstregelverhalten),
  • die Gewährleistung der
(74 von 527 Wörtern)

Klassifizierung von Kernreaktoren

Die Einteilung der Kernreaktoren in Typen oder Klassen kann nach verschiedenen Gesichtspunkten erfolgen, insbesondere nach physikalischen, konstruktiven oder praktischen Merkmalen. Die gängigste Einteilung ist die nach physikalischen Merkmalen und

(29 von 204 Wörtern)

Regelung

Der Reaktorkern eines Kernreaktors ist im Hinblick auf ein stabiles Regelverhalten im kritischen Zustand im Allgemeinen so ausgelegt, dass bei einer störungsbedingten Änderung einer Zustandsvariablen, z. B. der Leistung, der Brennstoff- und Moderatortemperatur, des Kühlmitteldrucks sowie beim Leicht- oder Schwerwasserreaktor des Dampfblasengehaltes im Reaktorkühlmittel, oder einer Reaktivitätsstörung (unkontrollierte

(47 von 331 Wörtern)

Leistungsreaktoren

Praktische Bedeutung als Leistungsreaktoren in Kernkraftwerken hat nur eine kleine Zahl möglicher Kernreaktortypen gewonnen.

Leichtwasserreaktoren

Häufigster Typ ist heute der Leichtwasserreaktor mit leichtem (gewöhnlichem) Wasser als Moderator und Reaktorkühlmittel. Er wird als Druckwasserreaktor (Abkürzung DWR, englisch pressurized water reactor, PWR) und als Siedewasserreaktor (Abkürzung SWR, englisch boiling water reactor, BWR) gebaut. Bei beiden Typen umschließt ein stählerner Reaktordruckbehälter den Reaktorkern. Beim DWR wird das Wasser durch Pumpen über die Hauptkühlmittelleitung des Reaktorkühlsystems in den

(72 von 843 Wörtern)

Ausblick

Unter dem Eindruck des schweren Reaktorunfalls in Tschernobyl wurde eine neue Gruppe von Kernreaktoren entwickelt, die auf

(17 von 120 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

D. Emendörfer u. K.-H. Höcker: Theorie der Kernreaktoren, 2 Bde. (1–21982–93);
(11 von 81 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kernreaktor. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kernreaktor