Kefallinia, neugriechisch Kefalonia, die größte der Ionischen Inseln, Westgriechenland, 781 km2, 39 600 Einwohner. Zwischen kahlen Kalkgebirgen liegen fruchtbare Täler mit Rebland (Korinthen, Wein), Feigen- und Ölbäumen. Der bewaldete Gipfel des Aenos (1 628 m über dem Meeresspiegel) ist seit 1962 Nationalpark. Hauptort

(40 von 291 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kefallinia. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kefallinia