Peloponnesischer Krieg, 431–404 v. Chr. geführter Krieg zwischen Athen (Attischer oder Attisch-Delischer Seebund) und Sparta (Peloponnesischer Bund) um die Vorherrschaft in Griechenland (Karte Griechenland, Geschichte). Ausgelöst wurde der Krieg durch die athenische Unterstützung Korfus in einem Streit mit Korinth 433 v. Chr., durch die korinthische Hilfe für die von Athen abgefallene Stadt Poteidaia und durch eine von Athen über Megara (Mitglied des Peloponnesischen Bundes) verhängte Handelssperre.

(64 von 452 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Peloponnesischer Krieg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/peloponnesischer-krieg