Island gehört mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2018) 52 103 US-Dollar pro Kopf der Bevölkerung zu den nordeuropäischen Ländern mit sehr hohem materiellen Wohlstand. Die stabilitäts- und wachstumsorientierte Marktwirtschaft Islands konnte ab den 1980er-Jahren Erfolge aufweisen. Von der weltweiten Finanzmarktkrise 2008

(41 von 281 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/island/wirtschaft-und-verkehr/wirtschaft