(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der Verfassung vom 17.6.1944 (mehrfach modifiziert) ist Island eine parlamentarische Republik. Staatsoberhaupt ist der auf 4 Jahre direkt vom Volk gewählte Präsident (Wiederwahl zulässig). Der Präsident vertritt das Land nach außen, ernennt die Mitglieder

(35 von 247 Wörtern)

Nationalsymbole

Die 1913 entworfene und 1915 eingeführte Nationalflagge zeigt im blauen Tuch das rote, weiß umrandete skandinavische Kreuz. Die Farbgebung erinnert an Norwegen, dem sich Island durch die gemeinsame

(28 von 199 Wörtern)

Parteien

Wichtige Parteien sind die konservative Independence Party (gegr. 1929, marktwirtschaftlich orientiert), die Progressive Party

(14 von 99 Wörtern)

Gewerkschaften

Die Mitgliederstärke der isländischen Gewerkschaften ist seit Jahren relativ stabil. 2014

(11 von 25 Wörtern)

Militär

Island ist Gründungsmitglied der NATO, unterhält aber kein eigenes Militär. Zur Überwachung der

(13 von 91 Wörtern)

Verwaltung

Island ist administrativ in 8 Regionen gegliedert, hauptsächlich zu statistischen Zwecken.

(11 von 33 Wörtern)

Recht

Island gehört dem vom übrigen Europa abweichenden Skandinavischen Rechtskreis (Nordischer Rechtskreis) an. Das isländische Recht ist geprägt

(17 von 111 Wörtern)

Bildungswesen

Das Schulsystem beginnt mit dem Kindergarten als fakultativem Angebot für Kinder von 1 bis 6 Jahren.

(16 von 110 Wörtern)

Medien

Die Verfassung garantiert die Pressefreiheit. Die Medienlandschaft ist breit gefächert. Neben den staatlichen Medien hat das Unternehmen »365 miðlar« eine

(20 von 131 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/island/staat-und-recht