Interpretation [lateinisch »Erklärung«, »Auslegung«] die, -/-en,  Literaturwissenschaft: Erkenntnisgegenstand: In der Literaturwissenschaft ändern sich Rang und Bedeutung der Fragestellungen der Interpretation je nach dem intendierten Erkenntnisgegenstand. Dieser kann 1) der literarische Text selbst sein im Hinblick auf seine sprachlichen und poetischen Strukturen, Zugehörigkeiten zu Gattungen, Stilen und Epochen sowie Bedeutungsebenen; 2) außerhalb des engeren Gebietes der Literaturwissenschaft liegen, sodass Dichtung als Quelle für historische oder soziologische Erkenntnisse benutzt wird; es können auch 3) anthropologische Konstanten (z. B. Weltanschauungstypen) oder umfassende Prinzipien wie Ideengeschichte oder Geist

(80 von 641 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

E. Staiger: Die Kunst der Interpretation (51982);
H.-G. Gadamer: Wahrheit
(10 von 34 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Interpretation (Literaturwissenschaft). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/interpretation-literaturwissenschaft