Der Herzmuskel arbeitet selbstständig; er besitzt ein eigenes Reiz- und Erregungsbildungs- sowie ein Erregungsleitungssystem, dessen Impulse vom im rechten Vorhof liegenden Sinusknoten ausgehen (Herzautorhythmie). Das Erregungsleitungssystem ist ein spezifisches Muskelsystem, in dem rhythmisch Erregungen weitergeleitet werden, sich über das Herz ausbreiten und die Herztätigkeit (60–80 Schläge je min) bewirken.

(49 von 347 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Tätigkeit des Herzens (Herzaktion). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/herz-anatomie/tätigkeit-des-herzens-herzaktion