Heraklit, griechisch Herakleitos, Philosoph aus Ephesos, um 500 v. Chr.; berühmter Vorsokratiker, wegen seiner Rätselsprache in der Antike auch der »Dunkle« genannt. Von seinem in Prosa geschriebenen Buch sind rd. 120 Sätze erhalten. Heraklit berief sich in seiner Lehre auf einen universellen Logos, der den Kosmos durchdringt und ordnet, der in der Seele jedes Menschen spricht. Das

(56 von 396 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Dirck van Baburen: »Heraklit und Demokrit«

Dirck

(9 von 19 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Heraklit. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/heraklit