Logos [griechisch] der, -/...goi, seit Heraklit einer der Grundbegriffe der griechischen und hellenistischen Philosophie, der im Sinne des durch die Vernunft bestimmten Denkens und Sprechens im Unterschied zu »Mythos«, »Meinung« (doxa) und »Wahrnehmung« (aisthesis) verwendet wird. – Weitere Bedeutungen des Wortes, das zunächst im alltäglichen Kontext Verwendung fand, sind »Zählung«, »Rechnung«, »Abrechnung über Gelder«. Weil dabei vieles berücksichtigt werden musste, nahm Logos Bedeutungen wie »Rücksicht«, »Rechenschaft«, »Wertschätzung«, dann aber auch die Bedeutungen »Überlegung«, »Rede«, »Wort«, »Erzählung«, »Erörterung«, »Argumentation«, »Begründung«, »Grund« an.

(80 von 591 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Logos. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/logos