Hamsun, Knut, eigentlich K. Pedersen, norwegischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1920, * Garmostræe bei Lom (Gudbrandsdal) 4. 8. 1859, † auf seinem Gut Nørholm bei Grimstad 19. 2. 1952; in Abwendung von der etablierten Erzählkunst verfasste Knut Hamsun Romane, denen die literarische Avantgarde des 20. Jahrhunderts entscheidende Impulse verdankt.  – Hamsun wuchs als Handwerkersohn in dem Dorf Hamsund auf der Insel Hamaröy

(54 von 380 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Hamsun: Hamsun (aus dem Norwegischen, 1959);
A. Carlsson: Ibsen, Strindberg,
(11 von 74 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Knut Hamsun. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hamsun-knut