Guomindang chinesisch »Nationale Volkspartei«], Abkürzung GMD, Kuo-min-tang, Abkürzung KMT, chinesische Partei, 1912 hervorgegangen aus der von Sun Yat-sen 1905 gegründeten Geheimgesellschaft Tongmenghui (Tung-meng-hui, »Schwurbrüderschaft«), die maßgeblich an der Revolution von 1911 beteiligt war. Die GMD wandte sich gegen den restaurativen Kurs von Yuan Shikai (Präsident der Republik seit 1912), der

(50 von 351 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Guomindang. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/guomindang