Grabbe, Christian Dietrich, Schriftsteller, * Detmold 11. 12. 1801, † ebenda 12. 9. 1836; sein Verdienst liegt in der Sprachkraft und dramatischen Originalität seiner Theaterstücke, die den Bruch mit der klassischen und romantischen Tradition vollzogen.

Grabbe wurde als Sohn eines Zuchthausaufsehers stark geprägt durch die Eindrücke der Gefängnisatmosphäre; studierte 1820–22 Jura

(47 von 335 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

K. Ziegler: Grabbes Leben u. Charakter (1855; Nachdruck 1990);
A. Bergmann:
(11 von 37 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Christian Dietrich Grabbe. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/grabbe-christian-dietrich