Krieg zwischen Irak und alliierten Streitkräften unter Führung der USA vom 17. 1. bis 28. 2. 1991. Dem 2. Golfkrieg ging eine Golfkrise mit internationaler Dimension voraus, die begann, als Irak nach gescheiterten irakisch-kuwaitischen Gesprächen zur Beilegung eines Konfliktes bei der Erdölförderung im gemeinsamen Grenzgebiet am 2. 8. 1990 Kuwait okkupierte (Beseitigung der Monarchie, Angliederung als 19. irakische Provinz) und der UN-Sicherheitsrat daraufhin den »sofortigen und bedingungslosen Abzug aller irakischen Soldaten« (Resolution 660) forderte. Am 6. 8. 1990 wurde ein Wirtschaftsembargo gegen Irak beschlossen (Resolution 661).

(80 von 700 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, 2. Golfkrieg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/golfkrieg/2-golfkrieg