Gogh [goːk, gɔx, niederländisch xɔx]

(5 von 28 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Herkunft und frühe Werke

Van Gogh entstammte einer protestantischen Pastoren- und Kunsthändlerfamilie. Nach Lehrjahren und erfolgloser Tätigkeit in der

(15 von 111 Wörtern)

Antwerpen und Paris

Als sich van Gogh während eines kurzen Aufenthalts in Antwerpen (1885/86),

(11 von 74 Wörtern)

Arles

Im Februar 1888 übersiedelte er nach Arles, wo er in einem künstlerisch außerordentlich fruchtbaren Jahr seine bekanntesten Werke, v. a.

(19 von 134 Wörtern)

Erkrankung

Nach einer Selbstverstümmelung (er schnitt sich einen Teil seines linken Ohrs ab) und wiederholten Anfällen

(15 von 104 Wörtern)

Letzte Schaffensperiode

Im Mai 1890 begab er sich nach Auvers-sur-Oise in die Obhut des Arztes und Kunstliebhabers Paul Gachet (* 1828, † 1909). In dieser

(21 von 149 Wörtern)

Literatur

S. Koldehoff u. N. Koldehoff, Der van Gogh-Coup. Otto Wackers Aufstieg und Fall 
(11 von 37 Wörtern)

Bildergalerie

image/jpeg

Vincent van Gogh: »Arena in Arles« (1888;

(11 von 65 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Vincent Willem van Gogh. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gogh-vincent-willem