georgische Kirche, in der Antike iberische Kirche, die orthodoxe Nationalkirche Georgiens; ihr Oberhaupt führt den Titel »Erzbischof von Mzcheta, Metropolit von Tiflis und Katholikos-Patriarch von ganz Georgien«. Sitz des Katholikos-Patriarchen ist Tiflis; liturgische Sprache: Altgeorgisch. Ausbildungsstätten sind die Geistliche Akademie in Tiflis (1988 eröffnet) und das Priesterseminar in Mzcheta. Es bestehen

(51 von 362 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, georgische Kirche. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/georgische-kirche