Georgien gehörte in den 1980er-Jahren nicht zuletzt aufgrund einer florierenden Schattenwirtschaft zu den Sowjetrepubliken mit dem höchsten Lebensstandard. Die Jahre der politischen Unabhängigkeit nach 1991 waren durch den Zusammenbruch staatlicher Institutionen, eine schwere Wirtschaftskrise, einen starken Rückgang der wirtschaftlichen Leistung und eine gravierende Verschlechterung der sozialen Lage gekennzeichnet. Die Einführung des Lari als neue Währung (1995)

(56 von 394 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/georgien/wirtschaft-und-verkehr/wirtschaft