Die Geologie war im Altertum Teil der allgemeinen Naturphilosophie. Im Vordergrund stand dabei die Frage nach der Entstehung der Erde. Bereits Xenophanes erkannte im 6. Jahrhundert v. Chr. die organische Natur versteinerter Muscheln. Während im Mittelalter in der arabischen Welt die Wissenschaft in hoher Blüte stand und durch Ibn Sina u. a. bedeutende mineralogisch-geologische

(51 von 362 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/geologie-20/geschichte