Gallium [zu lateinisch Gallia »Gallien«, von dem Entdecker zu Ehren Frankreichs

(11 von 65 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Vorkommen und Gewinnung

Gallium ist in Gesteinen und Erzen weitverbreitet – es kommt ungefähr genauso häufig vor wie Blei – bildet aber

(17 von 115 Wörtern)

Verwendung

Gallium wird hauptsächlich zur Produktion von Galliumverbindungen verwendet, die wichtige Halbleiter sind, insbesondere die

(14 von 97 Wörtern)

Geschichte

Der französische Chemiker P. É. Lecoq de Boisbaudran hat Gallium 1875 entdeckt

(11 von 55 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gallium. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gallium