In der Zeit des autonomen russischen Großfürstentums (1809–1917) wurden mit dem Ziel der Straffung des Verwaltungssystems und der Förderung von nationalen Institutionen für Kunstausbildung Kunstbetrieb und Museumswesen institutionalisiert (Gründung des Finnischen Kunstvereins in Helsinki, 1846, seit 1848 angeschlossene Zeichenschule, Eröffnung einer eigenen Sammlung 1863, im Ateneum 1888; Gründung des Finnischen Künstlervereins ebenda, 1864; Gründung der Zeichenschule in Turku, 1830).

Architektur: Den Klassizismus Sankt Petersburger Prägung vermittelte C. L. Engel

(67 von 483 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, 19. Jahrhundert. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/finnische-kunst/19-jahrhundert