Für die gegenwärtige Konjunktur des Begriffs und die damit verbundene öffentliche Aufmerksamkeit spielen fünf Aspekte eine Rolle:

1) Technologisch bringt die Umstellung der Speichermedien von Druckerzeugnissen auf elektronische Datenverarbeitung für den Umgang mit Erinnerung und Vergangenheit einerseits eine Ausweitung der vorhandenen Datenmengen und eine Vervielfältigung ihrer Nutzungsmöglichkeiten mit sich. Auf der anderen Seite verschärft sie aber die Diskussion um die Möglichkeiten einer nach bestimmten Kriterien sinnvollen Nutzung angesichts begrenzter Zeit und Ressourcen sowie entsprechender Möglichkeiten der Manipulation und einer dazugehörigen durch

(80 von 880 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Aktuelle Bezüge. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/erinnerungskultur/aktuelle-bezuge