Der Vater des Schriftstellers war Stabsarzt in einem Moskauer Armenspital, erwarb später Grundbesitz und erhielt einen niedrigen Adelstitel. Die Mutter gab ihre Neigung zu Poesie und ihre Religiosität an den Sohn weiter. Nach ihrem frühen Tod schickte der Vater Fjodor zusammen mit seinem älteren Bruder Michail (* 1820, † 1864) zur Ausbildung nach Sankt Petersburg, wo er eine Ingenieurschule besuchte. 1839 starb auch der Vater – vermutlich wurde

(68 von 472 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Leben. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dostojewski-fjodor-michailowitsch/leben