Dortmund entstand in Anlehnung an einen karolingischen Königshof am Hellweg, der hier von einer Nord-Süd-Straße gekreuzt wurde, und entwickelte sich dank seiner verkehrsgünstigen Lage rasch zum Handelsort. Um 880/884 als Throtmanni (1152 »Tremonia«, 1222 »Dortmunde«) erwähnt, erhielt die Stadt wohl vor 900 ihr erstes Marktrecht und war später Oberhof

(49 von 350 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dortmund/geschichte