Dekadenz [französisch; zu lateinisch de »herab« und cadere »fallen«] die, -, französisch Décadence [dekaˈdãs], Niedergang, Verfall, insbesondere bei Kulturen. Schon in frühen Zeitaltern wurden Verfall und Krise einer Kultur empfunden und als solche beschrieben, u. a. von Hesiod, Tacitus, Salvian, Augustinus.

Geschichtsphilosophie: Im 17./18. Jahrhundert wurde die Dekadenz von Kulturen als philosophisches Problem gesehen und auf ihre Ursachen untersucht, bei J. B. Bossuet

(59 von 429 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Dekadenz. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dekadenz