Weltschmerz, von Jean Paul geprägter Ausdruck für eine eigentümliche Form pessimistischen Lebensgefühls, die aus dem Bewusstsein der Unangemessenheit der äußeren Wirklichkeit zu Ansprüchen

(23 von 161 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Weltschmerz. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/weltschmerz